Befreie Dich vom Asthma

befreie dich vom asthma

Aufgrund von Umweltverschmutzung, Bewegungs- und Frischluftmangel oder konstantem Stress leiden Menschen auf der ganzen Welt zunehmend an Atemwegserkrankungen, insbesondere an Asthma. Nach Angaben der WHO leiden derzeit über 250 Millionen Menschen an Asthma und weltweit sterben Menschen an den Folgen von Atemwegserkrankungen ausgelöst durch Luftverschmutzung. 

 

Nebst äußerer Faktoren kann Asthma auch ein psychosomatisches Symptom sein, das aus verschiedenen Gründen wie Stress, Trauer oder Überforderung entsteht. Es ist daher immer wieder unglaublich für mich, wie manche KlientInnen ihr Asthma heilen, wenn sie ihre Lebenssituation verändern.

 

Die Ursache für Asthma ist im Allgemeinen eine Überempfindlichkeit der Atemwege, ausgelöst durch verschiedene Ursachen, wie beispielsweise eine Allergie oder auch körperliche Fehlhaltungen. Engegefühl in der Brust oder eine Überlastung der Brustwirbelsäule führt zum Quetschen des Lungenhauses und behindert folglich die Atmung. Einfach gesagt, Verspannungen im Oberkörper können auch der Grund für Asthma sein.

 

Das Ergebnis ist eine chronische Entzündung in den Lungenflügeln, die zu einer Verengung der Atemwege führt. Eine erhöhte Schleimproduktion kann auftreten und zu Atemnot, Hustenanfällen und pfeifendem Atem führen. Infolgedessen leiden viele Menschen an wiederholten oder chronischen bakteriellen Atemwegsinfektionen, die wiederum das Asthma verschlimmern.

 

Ein natürlicher, fließender Atem ist für eine gute Gesundheit unerlässlich, da die Zufuhr von Sauerstoff Nahrung für unsere Zellen ist und nur eine reichliche Zufuhr an frischem Sauerstoff lässt unseren Körper optimal funktionieren. Unser physischer Körper ist eine Sammlung verschiedener Systeme, die alle für unser Überleben und Wohlbefinden fundamental sind. Frischer Sauerstoff ist für unsere Vitalität und unser Wohlbefinden von höchstem Wert. Durch das Blut wird Sauerstoff zu jeder kleinen Zelle transportiert, die sich zu Gewebe zusammenbinden und Organe bilden und ein Körpersystem ergeben, z.B. das Nervensystem oder Lymphdrüsensystem. Eine reichliche und stete Menge an frischem Sauerstoff ist für unser menschliches Leben unerlässlich, weil es Nahrung für unseren Körper ist, uns vital und lebendig hält.

 

Stellen Sie sich vor, wie soll der Körper gut und glücklich funktionieren, wenn mit jedem Atemzug nur eine reduzierte Menge an frischem Sauerstoff aufgenommen wird? Denn wussten Sie, dass die meisten Menschen gerade einmal mit nur 1/3 ihres Lungenvolumens atmen?

 

Oder stellen Sie sich vor, wie die Qualität des eingeatmeten Sauerstoffs ist, wenn Sie die meiste Zeit in geschlossenen Räumen verbringen?

 

Eine verringerte Zufuhr von frischem Sauerstoff führt auch zu allgemeiner Ermüdung, geringer Energie oder sogar zu Depressionen.

 

Außerdem führt schwaches Atmen zu einem verhärteten Bindegewebe im Brustkorb, unserem Lungenhaus. Das rhythmische Heben und Senken des Brustkorbs, löst im gesamten Körper kleine Bewegungen aus. Die Wellen der Bewegung schwingen wie Echos, als sanfte Vibrationen durch die gesamten Membranen des Körpers, von der Krone des Kopfes über die Wirbelsäule bis hinaus durch die Fußsohlen, und durch die Handflächen über die Fingerspitzen hinaus. 

 

Stellen Sie es sich so vor: Wenn ein Erdbeben eintritt, bricht ein massives Betonhaus viel eher zusammen, als eine natürliche Konstruktion aus Holz, Stein und Seilen, die mit den Kräften schwingen kann. 

 

Atemtherapie mit ihren verschiedenen Techniken und Übungen ist wissenschaftlich anerkannt als eine wirksame Methode, um die Symptome und Anfälle zu mildern und auf lange Sicht sogar die Krankheit zu heilen. Das Atmen ist eine natürliche Art, den Körper von innen heraus zu transformieren, indem mit dem Körper und seinem momentanen Potenzial gearbeitet wird und nicht forciert wird. Wenn Sie lernen, den Atemrhythmus zu verlangsamen und durch die Nasenlöcher atmen lernen, dann bildet sich das Asthma zurück.

 

Auch Berührungen sind ein wichtiges Werkzeug, da sie dabei helfen, Körperregionen auszuwecken, die taub und eingeschlafen sind. Mit Hilfe von feinen Bewegungen löst sich auch das tiefe Fasziengewebe um die Wirbelsäule, es kommt zur Weitung des Brustkorbs und man lernt zunehmend mit dem ganzen Körper zu atmen. Der gesamte Körper beginnt zu atmen und es verschwinden Ängste, Nervösität und Beklemmungsgefühle. Wir betreten dann eine sehr wertvolle Art des Seins. Wenn es passiert, ist es ein Wunder. Dies ist der Ort, wo wir auf die Selbstheilungskräfte unseres Körpers zugreifen und wo wir lebendig werden.

 

Hast Du Asthma?

Machen Dir keine Sorgen, mithilfe eines 8-wöchiges Trainings gefüllt mit anregenden Körper- und Atemübungen, kann ich Dir helfen Dich von diesem unbequemen, einschränkenden Zustand zu befreien. Geniesse das Leben und die äußeren Aktivitäten wieder frei von Angst oder anderen Einschränkungen. 

 

Lass uns anfangen!

 

~ Jeder Atemzug ist ein Gebet für Dein Körper ~

We respect your privacy. Your data is protected and is only used for this newsletter.

Wir respektieren Deine Privatsphäre. Deine Daten sind geschützt und werden nur für diesen Newsletter verwendet. 

COPYRIGHT © 2019 made with ♥ by samantha