becoming a flower

Ich bin Schweizerin, bin aber als Expat aufgewachsen und habe gelernt mich an viele Kulturen und Umgebungen anzupassen. Mein geliebter Vater zeigte mir schon früh die Buntheit und Vielfältigkeit unserer Welten. Und auch seine Leidenschaft für die persische Kultur teilte er mit mir, die mich bei unzähligen Reisen gen Osten, den Islam und seinen mystischen Weg erkunden ließen...

 

Meine Yoga Reise begann im Jahr 2012 aufgrund von Rheuma und unerklärlichen Fieberschüben. Während die westliche Medizin mich enttäuschte, begann ich auf Empfehlung hin mit Yoga. Hier begann die Magie, denn mein Körper schien sich an etwas längst Vergessenes zu erinnern. Das Yoga linderte nicht nur die körperlichen Schmerzen, sondern es half mir auch, tiefe Traumata in meinem Körper aufzulösen und meine emotionale Instabilität auszugleichen. Seitdem ist Yoga meine tägliche Medizin geworden und es hat mich zu einer fröhlichen, offene Person werden lassen, die das Leben und seine MitbewohnerInnen umarmt. 

 

2014 führte mich mein Universitätstudium für ein Jahr nach Indien. Ich studierte an diversen Yoga-Schulen und Ashrams von Nord nach Süd bis ich schließlich in einem buddhistischem Kloster "mein Zuhause" entdeckte. Bis heute besuche ich regelmäßig Meditationsretreats, die meine Praxis nachhaltig nähren. 

 

Obwohl ich qualifizierte Anweisungen erhielt, begann ich nach einigen Jahren mit meiner Yoga Praxis zu kämpfen. Mir fehlte etwas, aber ich konnte es nicht benennen. Zwar machte ich fortgeschrittene Asanas, aber ich fand kein tief liegendes Wohlbefinden darin. Statt Weichheit, Leichtigkeit und Freiheit, erlebte ich Yoga als starr, voller Regeln, Zwänge und Ernsthaftigkeit oder aufgesetzter Positivität. Aber sollte es mich nicht leicht ums Herz machen und Freude schenken? Da fing ich an das Tanzen zu erkunden, um mich von mir selbst zu befreien. Zudem war ich es leid mich von all meinen Ängsten und Verhaltensmustern kontrollieren zu lassen und mir stets selbst im Wege zu stehen. Erst heute habe ich verstanden, dass ich nach Einfachheit und einer tieferen Verbindung zur Mutter Natur suchte. 

 

2016 traf ich auf meine jetzige Yogalehrerin Sandra Sabatini: Ihr Unterricht ermutigte meine Zweifel, lehrte mich meine Fragen anzunehmen, das Nicht-Wissen auszuhalten, die Leere zu bewohnen und sie bewegt mich beständig dazu, in jedem Atemzug neue Wege zu gehen. Ich habe eine Tiefe im Yoga entdeckt, die weit über die Yogamatte und den Alltag hinausgeht. Daher geht es beim Yoga, das ich teile, nicht darum etwas Besseres oder Anderes zu werden, sondern sich stetig, wie das Kommen und Gehen der Wellen, seiner ganz zu eigenen Natur und Umgebung anzunähern. 

 

Dank all meiner wertvollen LehrerInnen hat mich Yoga zum Blühen gebracht.

Es hat mich von einem ängstlichen, pessimistischen, lebenszweifelnden Mädchen in eine aufgeschlossene, kommunikative, offenherzige und lebenliebende weibliche Frau verwandelt, die sich auf jeden Tag freut. Ich habe einen reichen Brunnen des Friedens und der Freude in mir entdeckt und mein einziger Wunsch ist es, diese umfassende Liebe zum Leben zu teilen, weil wir alle den Samen zum Gedeihen in uns tragen, manchmal braucht es nur etwas Bewässerung.

 

Ich übertreibe nicht, wenn ich sage: Yoga und Meditation haben mein Leben verändert. 

Ich liebe mich selbst. Ich liebe die Menschen. Ich liebe die Natur. Ich liebe das Leben. 

 

Ich möchte diese freigebige Liebe mit Dir teilen und auch Dir zu mehr Zufriedenheit und Lebensfreude verhelfen ! 

qualifikationen

  • 2019               Manager at The Yoga Health Mandala 200 hrs Yoga Teacher Training, Indien/UK
  • 2018               200 hrs The Yoga Health Mandala Teacher Training, Indien/UK
  • 2018+2019     Faszien-Studien Woche mit Gary Carter from Naturalbodies, UK
  • since 2018      Life Coach Training/Certification, CPD accredited, UK
  • since 2017     Sufi Dance Training mit Sufi master Rana Gorgani, Paris
  • since 2016     > 200 hrs yoga mentorship mit senior yoga teacher Sandra Sabatini, Florenz
  • 2016               Yogatherapie Seminare mit Dr. Günter Niessen, Berlin
  • 2015               Sterbehilfe-Begleitung Ausbildung, Deutschland
  • 2015                1-Jahr Sivananda Yoga Teacher Training, BYV, Deutschland
  • 2012 - 2016    BA in Kunstgeschichte & Philosophie, Deutschland
  • 2008 - 2010   Bildende Kunst Studium, Antwerpen

zusätzliche Seminare in Feldenkrais und Continuum Movement

inspiriert von Thich Nhat Hanh und Jiddu Krishnamurti

contact impro & Tanztherapie nach Maria Fux


"Der gleiche Strom des Lebens, der Tag und Nacht durch meine Adern fließt, läuft durch die Welt und tanzt in rhythmischen Maßen.

Es ist dasselbe Leben, das in unzähligen Grashalmen und durch den Staub der Erde freudig schießt und

in turbulente Wellen von Blättern und Blüten bricht.

- Rabindranath Tagore "Praan" -


We respect your privacy. Your data is protected and is only used for this newsletter.

Wir respektieren Deine Privatsphäre. Deine Daten sind geschützt und werden nur für diesen Newsletter verwendet. 

COPYRIGHT © 2019 made with ♥ by samantha